Worum geht’s?

Eigentlich ist die Sache schnell erklärt!

Go Ride ist eine Spendenplattform, auf der sich Menschen treffen, die Herausforderungen annehmen, sie angehen und damit Menschen die Hilfe brauchen unter die Arme greifen.

Nicht nur reden, sondern etwas tun!

Go Ride will Zeichen setzen – und zwar mit Deiner Hilfe!

 

Und jetzt kommst Du ins Spiel:

Du bist ein aktiver Mensch? Hast eine Tour oder Reise geplant? Du willst Dich sozial engagieren? Perfekt!

Ob Wandern, Klettern, Bergsteigen, Mountainbiken oder Skifahren. Mit Go Ride hast Du die Möglichkeit Deiner Leidenschaft nachzugehen und damit sogar noch Gutes zu tun.

 

Was musst du tun?

Du suchst dir Deine Tour aus und ein Hilfsprojekt, das Du unterstützen möchtest. Dann meldest Du Dich damit bei Go Ride an.

Um Dich bei Deiner Spendentour zu motivieren und zu unterstützen, können Deine Freunde für das von Dir ausgewählte Hilfsprojekt spenden. Über die Einbindung von betterplace.org kann jeder Besucher Deiner Tour-Seite sofort sehen, welche Projekte Du mit den Spenden unterstützen willst. Für jede Spende gibt es eine Sorgenpuppe, der Du entlang Deiner Tour an schönen Stellen eine Bleibe gibst und dies auf einem Foto verewigst.

Go Ride stellt Deine Blogposts, Fotos und Videos von Deiner Tour auf die Webseite und verknüpft Deine Botschaften automatisch mit Facebook und sorgt so für zusätzliche Motivation und Spenden. So bleiben deine Unterstützer über deine Erlebnisse immer auf dem Laufenden. Von der Planung bis zur Durchführung – die Seite und Deine Sache werden Schritt für Schritt wachsen.

Hier geht’s zur Anmeldung – GO RIDE!

 

Du findest unser Go Ride-Projekt super, hast aber keine Lust oder Zeit durch die Welt zu reisen?

Dann würden wir uns natürlich riesig über Deine Unterstützung durch eine Spende freuen, und sollte sie noch so klein sein.

Als Spender bekommst Du automatisch eine Sorgenpuppe, die der Sportler Deiner Wahl mit auf Reisen nimmt. An einem besonderen Platz wird diese dann für Dich auf der Tour abgelegt. Wir wollen ein Zeichen setzen und so vielleicht auch Dir etwas von Deinen Sorgen nehmen.

Du kannst Dir sicher sein, dass 100 Prozent Deiner Spende von betterplace.org weitergeleitet werden. Ein weiteres Plus: Du kannst online mit verfolgen, was Deine Hilfe vor Ort bewirkt. Eine Spendenquittung bekommst Du natürlich auch.

Setze ein Zeichen und sei dabei! Mit Deiner Spende oder Deiner persönlichen Tour.

Hier geht’s zu den Touren – Go Ride!

 

Wie entstand die Idee für Go Ride?
In den vergangenen Jahren waren viele Menschen aus dem Umfeld von Patrick Schmidt, Organisator von Go Ride, von schweren Schicksalsschlägen betroffen. Machtlos erleben zu müssen, wie Menschen, die ihm viel bedeuten, schwer erkrankten und teilweise verstarben, hat ihn dazu veranlasst, Go Ride zu gründen.

 

Mit seinem Projekt will er anderen Menschen Mut machen und Spendengelder, beispielsweise für Einrichtungen, die Kinder mit Krebsdiagnose und deren Familien in dieser schlimmen Zeit unterstützen, sammeln.

Im Januar 2012 hat Patrick das Go Ride-Projekt und seine Tour gestartet.

Österreich, Alaska, Neuseeland, Schweiz, Frankreich. Viele Stationen, viele Gipfel. Zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Snow- und Splitboard. Mit im Gepäck: kleine Sorgenpüppchen, die er innerhalb seiner Tour für die Spender abgesetzt hat.

Über ein Jahr dauerte die Tour. Und wurde mit Hilfe von Freunden, Unterstützern und Medien zu einem vollen Erfolg. Ein Erfolg, der emotional schwer zu bewerten ist, sich aber in konkreten Zahlen wiederspiegelt: mehr als 330.000 Besuchern auf der Webseite und über 12.000 Euro an Spendengeldern für die Kinderkrebshilfe Saar, das Kinderhospiz Bethel und die Aktion Herzenssache.

Impressum Teilnahmebedingungen Datenschutzrichtlinien